,

Blaustein/B28: Auto gegen Sattelzug / Am Freitag kam es auf der B28 bei Blaustein zu einem Frontalzusammenstoß

Symbolfoto: Nölke

Gegen 11 Uhr war ein 21-jähriger Fahrer eines VW Golfs in Richtung Herrlingen unterwegs.

Anzeige

/ – Er fuhr aus bislang ungeklärter Ursache nach links in den Gegenverkehr. Dort kollidierte er frontal mit einem entgegenkommenden . Der VW geriet ins Schleudern. Das Auto kam in einem angrenzenden Acker zum Stehen. Nach ersten Erkenntnissen war der 21-Jährige wohl nicht angegurtet. Er erlitt durch den Unfall schwere Verletzungen. Ein und Notärzte waren vor Ort im Einsatz. Ebenso ein Hubschrauber. Rettungskräfte brachten den 21-Jährige in eine Klinik. Der 58-jährige Fahrer des Sattelzugs erlitt leichte Verletzungen. Sowohl der VW, als auch der waren nicht mehr fahrbereit. Die Verkehrspolizei nahm den Unfall auf und ermittelt nun die Ursache, die zu dem Unfall führte. Sie schätzt den Schaden an dem auf 160.000 Euro, an dem VW Golf auf 7.000 Euro. Die Fahrbahn ist aktuell noch immer gesperrt, da die Bergung der Fahrzeuge durch einen Abschleppdienst andauert.

der :

Ob der 21-Jährige einen Gurt angelegt hatte oder nicht, klärt die noch. Ob ein Gurt, falls er keinen angelegt hatte, die Schwere seiner Verletzungen verhindert hätte, wissen wir natürlich nicht. Die bittet jedoch alle Verkehrsteilnehmer darum, während der Fahrt immer den anzulegen. Selbst wenn Sie nur eine kurze Wegstrecke unterwegs sind.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

In der Meldung enthalten
,
Anzeige

Lesen Sie auch

Anzeige

Entdecke mehr von BlaulichtLIVE

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen