,

Langenau: Unvorsichtiger Fahrstreifenwechsel

Symbolfoto: Pixabay

Zwei Leichtverletzte und ca. 75.000 Euro Schaden entstanden bei einem Unfall auf der BAB 7.

Anzeige

Am Samstag gegen 18.00 Uhr fuhr ein 46 Jahre alter Mann mit seinem Skoda Kodiaq an der Anschlussstelle Langenau auf die BAB 7 in Fahrtrichtung Würzburg auf. Dabei wechselte er unmittelbar vom Beschleunigungs- auf den linken Fahrstreifen. Er achtete nicht auf den rückwärtigen und übersah deshalb den Audi Q5 eines 40-Jährigen, der mit hoher auf dem linken Fahrstreifen unterwegs war. Trotz einer Gefahrenbremsung konnte der Audifahrer nicht verhindern, dass er auf den Skoda auffuhr. Dabei erlitten der 46-Jährige schwere und der 40-Jährige leichte Verletzungen. An den beiden Autos entstand ein Schaden von ca. 75.000 .

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

Ähnliche Artikel
In der Meldung enthalten

,
Anzeige
Anzeige