Aufmerksame Anwohner meldeten in der Nacht von Samstag auf Sonntag am Eselsberg einen vermeintlichen Einbrecher

Aufmerksame Anwohner meldeten in der Nacht von Samstag auf Sonntag am Eselsberg einen vermeintlichen Einbrecher

Ulm –

Kurz nach Mitternacht informierte ein Anrufer über Notruf die Polizei, dass im Johannes-Mynsinger-Weg ein Mann mit einer Taschenlampe durchs Wohngebiet laufen würde. Eine Streife des Polizeireviers Ulm-West entdeckte den Verdächtigen. Er leuchtete bei deren Eintreffen gerade unter ein geparktes Auto. Eine Befragung des Mannes brachte dann im wahrsten Sinne des Wortes Licht ins Dunkel. Der 33jährige sucht schon seit Tagen nach seiner entlaufenen Hauskatze. Diese wähnte er am Ehesten zur Nachtzeit zu entdecken und mit Katzenfutter anzulocken. Nachdem es keine Hinweise auf strafbare Handlungen gab, konnte der Mann seine Suche fortsetzen. Ob er erfolgreich wurde, ist der Polizei nicht bekannt.
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Polizeipräsidium Ulm, Führungs- und Lagezentrum, Polizeiführer vom Dienst (Rainer Strobl)
Tel. 0731/188-1111, ulm.pp.fest.flz@polizei.bwl.de ++++( 2438868)

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

In der Meldung enthalten

Alb-Donau-Kreis Ulm 

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?