Drei Männer nahm die Polizei am Donnerstag in Ulm vorläufig fest.

Drei Männer nahm die Polizei am Donnerstag in Ulm vorläufig fest.

Ulm –

Kurz vor 7 Uhr meldete ein Zeuge mehrere Personen auf einem Turmgerüst am Ulmer Münster. Die Polizei rückte an und entdeckte zwei Männer in etwa 30 Meter Höhe. Die hatten sich auf dem Gerüst versteckt. Gegen 10.30 Uhr wurde eine weitere unberechtigte Person im Ulmer Münster gemeldet. Die hielt sich in einem gesperrten Bereich auf. Auch dieser Mann wurde vorläufig festgenommen. Die drei Männer im Alter von 20 Jahren stammten aus Frankreich. Gegenüber der Polizei wiesen sie sich zunächst mit gefälschten Ausweisen aus. Bei einer Durchsuchung ihres Hotelzimmers konnten ihre echten Ausweise gefunden werden. Wie lange und in welchen Bereichen sich die drei Männer aufhielten, konnte abschließend nicht geklärt werden. Nach Abschluss der Maßnahmen wurden sie auf freien Fuß gesetzt. Sie müssen nun mit einer Anzeige wegen Hausfriedensbruch und Urkundenfälschung rechnen.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

In der Meldung enthalten

Alb-Donau-Kreis Ulm 

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?