19.08.2022

Ulm: Maskierter mit Messer unterwegs

Am Donnerstag nahm die Polizei in Ulm einen Mann in Gewahrsam.

Am Donnerstag nahm die Polizei in Ulm einen Mann in Gewahrsam.

Am Donnerstag nahm die Polizei in Ulm einen Mann in Gewahrsam.

Anzeige

Ulm –

Kurz vor 19.30 Uhr war ein 27-Jähriger am Donauschwabenufer bei den Volleyballplätzen beim Bärenzwinger unterwegs. Dabei trug er eine weiße Skimaske auf dem Kopf und hielt ein Messer in der Hand. Der alkoholisierte und auch unter harten Drogen stehende Mann ging auf eine Gruppe von fünf Personen zu. Die Beteiligten kannten sich zuvor nicht. Der mutmaßliche Täter drohte den Anwesenden mit dem Tode und machte dazu Bewegungen mit dem Messer. Dadurch verletzte er keine Person aus der Gruppe. Weiterhin stach der 27-Jährige in Richtung einer Radlerin. Die war allerdings durch ihre Geschwindigkeit schnell wieder auf Abstand, so dass auch sie nicht verletzt wurde. Die Polizei traf den mutmaßlichen Täter vor Ort an und nahm ihn vorläufig fest. Weil der 27-Jährige anhaltend aggressiv war und auch Äußerungen dahingehend machte, Menschen verletzen zu wollen, nahm ihn die Polizei über Nacht in Gewahrsam. Etwa zwei Stunden nach dem Vorfall meldete sich ein Mann bei der Polizei, der gerade aus dem Krankenhaus kam. Er gab an, von einem Mann mit einem Messer angegriffen worden zu sein. Dabei erlitt er leichte Verletzungen.

Die Polizei Ulm nahm die Ermittlungen auf und zeigte den 27-Jährigen an. Weitere Überprüfungen und Maßnahmen folgen nun.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

In der Meldung enthalten

Alb-Donau-Kreis Ulm 

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Open-Air-Kino

Vom 18. bis 30. August in Gammertingen.
Für Infos hier klicken!

Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?