Am Montag versuchte ein Mann in Dietenheim nicht bezahlte Ware aus einem Markt zu schmuggeln.

Am Montag versuchte ein Mann in Dietenheim nicht bezahlte Ware aus einem Markt zu schmuggeln.

Dietenheim –

Gegen 9.30 Uhr war ein 45-Jähriger in einem Geschäft in Dietenheim. Ein Zeuge sah, wie der Mann Gegenstände einsteckte und dann zwei Sachen an der Kasse bezahlte. Auch aufgrund seines auffälligen Bauchumfangs wurde der mutmaßliche Diebstahl“ class=“taglink link-Diebstahl„>Dieb vom Zeugen nach Kasse angesprochen. Offensichtlich hatte der Mann noch mehrere Sachen an sich versteckt. Im Lager händigte der 45-Jährige dann fünf Gegenstände aus, die er nicht bezahlt hatte. Die Polizei Dietenheim nahm die Ermittlungen wegen Diebstahl“ class=“taglink link-Diebstahl„>Diebstahls auf und brachte den Mann zum Polizeiposten. Nach den polizeilichen Maßnahmen entließen ihn die Beamten auf freien Fuß. Auf den 45-Jährigen kommt nun eine Anzeige zu.

Das Verhalten des Zeugen lobt die Polizei. Er habe überlegt gehandelt und Verantwortung übernommen. „Tu was“ heißt eine Aktion der Polizei, die Zeugen ermutigt, richtig zu handeln. Weitere Informationen dazu gibt die Polizei in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter www.aktion-tu-was.de.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

In der Meldung enthalten

Alb-Donau-Kreis Dietenheim 

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?