In einem Wasserschutzgebiet entsorgte ein Unbekannter Heizöl.

Nellingen – Keine Rücksicht auf die Umwelt nahm ein bislang unbekannter Müllsünder im Sträßlingerweg in Oppingen. Zwischen Donnerstag und Samstag entleerte er eine nicht zu beziffernde Menge Heizöl am Rand eines bewirtschafteten Ackers. Das Öl ergoss sich auf eine Fläche von ca. 18 qm. Es versickerte zum großen Teil im Erdreich. Das Gebiet ist als Wasserschutzgebiet ausgewiesen. Ein Verantwortlicher des Wasserwirtschaftsamtes kam vor Ort. Er ordnete das Abtragen des verseuchten Erdreichs an. Eine Firma baggerte daraufhin ca. 3 Kubikmeter aus. Bislang gibt es keine Hinweise darauf, dass das Heizöl in den Wasserkreislauf geraten ist. Das Polizeirevier Ulm-Mitte nahm die Ermittlungen auf.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

In der Meldung enthalten

Alb-Donau-Kreis Nellingen Ulm 

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?