Nicht aufgepasst hatte ein 29-Jähriger am Donnerstag in Ulm.

Ulm – Gegen 6.15 Uhr fuhr ein 29-Jähriger mit seinem VW in der Söflinger Straße. Ohne anzuhalten fuhr er über die Stoppstelle am Bismarckring. Im Bismarckring fuhr bereits eine 31-Jährige mit ihrem Mercedes. Die übersah der VW-Fahrer. Die Autos stießen zusammen. Verletzte gab es nicht. Den Unfall bemerkte ein bislang unbekannter Autofahrer wohl auch zu spät. Ersten Erkenntnissen zufolge, fuhr das unbekannte dem VW in die Seite. Beim Eintreffen der Polizei war das dritte Auto bereits weitergefahren. Das Polizeirevier Ulm-West hat die Unfallermittlungen aufgenommen, die dauern noch an. Abschlepper kümmerten sich um die nicht mehr fahrbereiten Autos. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 17.000 Euro.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?