Mit Drogen war ein 17-Jähriger am Donnerstag in Weidenstetten unterwegs.

Werbung

Weidenstetten – Mit Drogen war ein 17-Jähriger am Donnerstag in Weidenstetten unterwegs.

Gegen 7.30 Uhr fuhr eine Polizeistreife in Weidenstetten. Ein 17-Jährige kam ihnen mit seinem Yamaha Leichtkraftrad entgegen. Als dieser das Polizeifahrzeug erkannte, bremste er abrupt ab und fuhr auf ein Firmengelände. Danach beschleunigte er und flüchtete. Den Polizisten gelang es nach wenige hundert Metern die Yamaha zu stoppen. Bei der Kontrolle schlug ihnen starker Marihuanageruch entgegen. Ein Drogentest bestätigte, dass der junge Mann unter dem Einfluss von Betäubnungsmitteln stand. Er musste eine Blutprobe abgeben. Bei seiner Durchsuchung fanden die Beamten in einem mitgeführten Beutel knapp 52 Gramm Marihuana. An seiner Wohnanschrift entdeckten die Polizisten dann nochmals etwa 18 Gramm Marihuana. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er in die Obhut seiner Erziehungsberechtigten überstellt.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

In der Meldung enthalten

Alb-Donau-Kreis Weidenstetten 

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?