09.05.2021

Ehingen: Nach Polizisten geschlagen: Betrunken leisteten drei jugendliche Mädchen am Samstagabend Widerstand gegen die Polizei

Gegen 20:00 Uhr hielten sich etwa 20 Jugendliche im Stadtgarten an der dortigen Groggenseeanlage auf.

Gegen 20:00 Uhr hielten sich etwa 20 Jugendliche im Stadtgarten an der dortigen Groggenseeanlage auf.

Ehingen (Donau) – Gegen 20:00 Uhr hielten sich etwa 20 Jugendliche im Stadtgarten an der dortigen Groggenseeanlage auf.

Anzeige

Dort konsumierten sie Alkohol. Zwei Streifenbesatzungen des Polizeireviers Ehingen überprüften die Gruppe. Dabei taten sich drei 15 bis 17 Jahre alten Mädchen besonders hervor. Diese führten keine Ausweise mit und wollten ihre Personalien nicht angeben. Die 17-Jährige wollte sich zudem von der Kontrolle entfernen. Als die Polizisten sie an der Jacke festhielten, schlug sie nach ihnen. Sie musste mit Handschellen gefesselt werden. Ihre 15-jährige Freundin wollte ihr zu Hilfe kommen und ging die Beamten ebenfalls an. Auch sie sah sich kurz darauf in Handschellen gefesselt wieder. Auch die dritte im Bunde lernte nichts aus den Beobachtungen. Die 16-Jährige verweigerte alle Maßnahmen. Sie musste in Gewahrsam genommen werden und wehrte sich heftig dagegen. Eine dritte Streifenbesatzung des Polizeireviers Ehingen brachte auch für sie Handschellen vorbei. Auf der Wache wurden die Personalien festgestellt. Während der gesamten Maßnahmen beleidigten die Mädchen die Polizisten auf das Übelste. Die teilweise erheblich betrunkenen Mädchen wurden anschließend in die Obhut ihrer Familien übergeben. Sie müssen sich nun unter anderem wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte verantworten.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Open-Air-Kino

Vom 18. bis 30. August in Gammertingen.
Für Infos hier klicken!

Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?